Dresden Open

Dresden Open 2017

 
Es ging mal wieder voll die Post ab!!!
 
Nach einigen Tagen der Erholung möchten wir die diesjährigen Dresden Open noch einmal Revue passieren lassen.
Noch mehr als im letzten Jahr investierten wir als Vereinsvorstand mit der tatkräftigen Mithilfe unserer Vereinsmitglieder mehrere Hundert Stunden Arbeit in die Organisation, Bewerbung und Sponsorensuche. Der Turnierverlauf hingegen war im Gegensatz zum letzten Jahr bei Weitem weniger stressig. Mit Ausnahme der kurzfristigen Absagen, welche wir vor allem vor Beginn eines jeden Blocks zu bewältigen hatten, war der gesamte Turnierverlauf planmäßig vonstattengegangen. Es war uns gelungen sämtliche Absagen zu kompensieren und damit ein volles Feld von 135 Spielern in der Gruppenphase die 63 Endrundenqualifikationsplätze ausspielen zu lassen.
 
(v.l.n.r.: Patrick Frank, Daniel Stöcker, Gunter Kreibisch, Daniel Innemann, Marcel Müller, Robert Stehr, Maik Schlegel, Nico Proboszcz, Daniel Zumpe, Pascal Nydegger)
 
(--- english text below ---)
 

Dresden Open 2016

Es war einfach der Hammer!!!

Nach 2 Tagen der Erholung, in denen wir das Spektakel erst einmal verarbeiten mussten, ist nun so langsam aber sicher die Anspannung abgefallen. 

Bereits Sonntag Abend begann der Rückbau der Arena. Montag früh wurde dann der ursprüngliche Zustand unseres klasse Vereinsheims wiederhergestellt, indem der Center-Court-Tisch wieder an seinen alten Platz kam und der Snookertisch wieder aufgebaut wurde.

Es war für uns alle eine mental-psychische und vor allem auch körperliche Extremerfahrung, so ein großes Turnier vorzubreiten, zu promoten, zu organisieren und dann letztendlich auch umzusetzen - mit all den Kleinigkeiten, die während der Durchführung als problematisch erscheinen und einer unmittelbaren Lösung bedürften.

Doch wir haben es geschafft! Vor allem nach dem enormen positiven Feedback wissen wir, dass sich die viele Arbeit gelohnt hat! Sowohl bei der Veranstaltung als auch im Nachhinein empfingen uns Lob und Anerkennung, aber auch konstruktive Kritik. Vor allem für Letztere sind wir sehr dankbar. Wir stehen noch am Anfang einer langen Entwicklung die Ihr als Mithelfer, Teilnehmer, Funktionäre und Besucher mit in der Hand habt! Helft uns auch weiterhin, unseren geliebten Billardsport voranzubringen!!!

 

Der Center Court der Dresden Open 2016.