Nachtrag zur 14/1endlos-Sachsenmeisterschaft 2016:

Ein kurzer Nachtrag zur 14/1endlos-Sachsenmeisterschaft 2016:

 

Bei uns im Joe´s wurden am 30./31.01.2016 die Landesmeisterschaften (LM) im 14/1 endlos ausgetragen. Wir konnten bei den Herren 36 Starter, bei den Senioren 8 und bei den Damen 3 Starter/-innen verbuchen. Seit einer gefühlten Ewigkeit wurde auch der Landesmeistertitel bei den Ladies wieder ausgespielt. Dies aber erst am Sonntag, dem Finaltag bei einer sächsischen Landesmeisterschaft.

Am Samstag trafen sich alle angemeldeten Herren, um in der Vorunde in Form einer Gruppenphase zu ermitteln, welche 16 Spieler sich für den Finaltag qualifizieren sollten.

Sieben Spieler gingen für unseren BC Joe's an den Start: Marcel Müller, Dirk Sonnemann und Stefan Anke sowie Mark Allner, Sebastian Bellmann, Thomas Dahlmann und Falk Hempel 

 

Die Spieler wurden in 6 Gruppen á 6 Spieler eingeteilt. Die besten zwei jeder Gruppe (12 Spieler) und die vier besten Gruppendritten (direkter Vergleich miteinander) zogen in die Finalrunde ein.

 

Die Gruppe A verlief kaum überraschend. Der zweifache Medaillengewinner aus dem Vorjahr, Sven Wenkheimer, setzte sich sehr deutlich gegen alle anderen Spieler in seiner Gruppe durch. So auch gegen den Snookerbundesligisten Daniel Schneider, welches im Vorfeld ein sehr enges und hochgradiges Spiel zu werden schien. Jedoch gestaltete sich der Spielverlauf recht einseitig. Sven ließ Daniel nahezu nie zum Zug kommen. Das Ergebnis in Relation dazu war verdient. Sven gewann in nur wenigen Aufnahmen mit 75:18.

Dritter wurde David Becker aus Chemnitz. Am Ende reichte es nicht ganz. Platz 18 für den Mann aus dem Erzgebirge.

 

in Gruppe B erwacht Ronny Hippe in „neuer alter“ Stärke. Nach zuletzt müden Ergebnissen im Billardsport zeigte Ronny bei dieser Landesmeisterschaft, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Ungeschlagen und mit 169 Kugeln im Vorsprung zog er als erster am Samstag in die Endrunde der Landesmeisterschaft ein. „Ja so langsam läuft's wieder, ist noch nicht alles Rund, aber das wird schon. Ich fühle mich gut und das Turnier ist auch schön, also mal sehen was noch so geht.“,so Ronny in einem Gespräch mit dem Turnierleiter.

 

In jedem Turnier gibt es immer mindestens eine „Todesgruppe“, in diesem Jahr war es die Gruppe C. Christian Radtke, Billy Steudte und Farid Hazraty - Top-Favoriten wenn es um das Weiterkommen geht. Nicht verwunderlich, dass alle Drei von Ihnen weiter kamen. Christian setzte sich mühelos gegen alle Spieler in seiner Gruppe durch und war mit 5 Siegen und einer Differenz von mehr als 250 Kugeln der beste Spieler der gesamten Vorrunde. Umso überraschender war es, dass Christian am Finaltag unentschuldigt fehlte. Mit dieser Leistung wäre er ein Titelfavorit gewesen. Sein Startplatz wurde am Sonntag weitergereicht an den 17. der Vorrunde, an Dirk Sonnemann.

 

In der Gruppe D gab es keine Überraschungen. Yves Balig aus Leipzig spielte unauffällig, aber effizient. Mit ebenso 5 Siegen aus 5 Spielen und einer positiven Differenz von mehr als 200 Kugeln wurde er zweitbester Spieler der Vorrunde.

Mit Ihm in die Endrunde zogen ein: Bernhard Schwarze aus Dresden und dem Frankfurter Neuzugang aus Leipzig, Yang Zhang.

 

Sämtliche Überraschungen sammelten sich in der Gruppe E an.

Sebatian Danner vom Snoobis Dresden zog als Gruppenzweiter hinter Alexander Kühn in die Endrunde am Sonntag ein. Er ließ dabei anerkannte Leistungsträger wie Anh Tuan Nguyen (Chemnitz), Lars Triller (Zwickau), Tobias Sachse (Meißen) und Thomas Dahlmann (Dresden) hinter sich. Diese nahmen ihren schlechten Tag sehr gelassen und mit Humor hin. So sagte Tobias: „Ja es gibt mal Tage die sind so und andere die sind so [...]“, bevor er sich zu Thomas umdrehte um mit ihm sein letztes Gruppenspiel zu bestreiten.

Für mich sehr schön anzusehen wie die beiden den Spaß am Spiel nicht verloren und sich eher noch einen Spaß daraus machten!

 

Viel ernster ging es in der letzten Gruppe zu, Gruppe F.

Genau in dieser Gruppe wurden drei von unseren sieben Jungs hinein gelost. Marcel, Stefan und Mark trafen aufeinander. Mit Christian Fröhlich, Daniel Sachse und Martin Grünert traten ihne keine namenlosen Spieler entgegen. Schon sehr eng ging es im Spiel zwischen Marcel und Stefan zu. Stefan lag lange Zeit in Führung. Marcel jedoch schaffte es über einige Sicherheiten das Spiel zu drehen und gewann hauchdünn mit einer Kugel Vorsprung. Dieses Spiel gleich zu Beginn sollte Folgen für beide Spieler haben: Marcel zog mit dieser Safetaktik in die Endrunde ein, während Stefans Spiele danach immer sehr eng verliefen. Gegen Daniel Sachse und Christian Fröhlich gab es zwei knappe Niederlagen, gegen Martin Grünert und Mark Allner zwei knappe Siege. ,

Am Ende ein 19.Platz für Stefan.

Sebastian Bellmann belegte in seiner Gruppe D den 5.Platz und den 27.Platz im Turnier gesamt.

Thomas Dahlmann wurde 31., Falk Hempel 34. und Mark Allner 35!

 

Die besten 16 Spieler für die Endrunde am Sonntag waren gefunden:,

 

Sven Wenkheimer (Leipzig), Daniel Schneider (Dresden),

Ronny Hippe (Meißen), Ilja Bauer (Dresden),

Dirk Sonnemann (JOES Dresden), Billy Steudte (Meißen),

Farid Hazraty (Meißen), Yves Balig (Leipzig),

Bernhard Schwarze (Dresden), Yang Zhang (Leipzig),

Alexander Kühn (Leipzig), Sebastian Danner (Dresden),

Anh Tuan Nguyen (Chemnitz), Christian Fröhlich (Vogtland),

Marcel Müller (JOES Dresden), Daniel Sachse (Meißen).

 

[...}

 

Wenn ihr wissen wollte wie die Finalrunde aus ging, seht Sie euch doch einfach an unter:

 

Website: http://lm-livescore.billard-team-vogtland.de/ ( © Enrico Böttcher, Danke für's Bereitstellen)

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=jcs-FL0hSKo (Viertelfinale, Kühn vs. Schwarze)

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=c1oAeo2Vh0I (Halbfinale, Hazraty vs. Fröhlich)

 

 

Vielen Dank nochmal an alle Spieler und Spielerinnen für die tollen Spiele und ein Dankeschön an alle Verantwortlichen, die bei den Vorbereitungen mitgeholfen haben. Am 13. und 14. Februar finden bei uns im Joe's Dresden die 8-Ball-Landesmeisterschaften im Pool statt. Seit dabei und schaut es euch doch einmal live an! Beginn ist 10:30 Uhr!

 

Bis dahin!

Tags: 
Landesmeisterschaften