8.Event - 14.1endlos Masters

8.Event - 14.1endlos Masters (Donnerstag, 06.03.2014):

Das 8. Mastersevent dieser Saison solle ein Turnier der Entscheidungen werden, so viel vorweg.

Mit 7 Teilnehmern starteten wir in das Turnier. Das Feld top besetzt. Mit Marcel Lichi, Sebastian Bellmann, Patrick Frank und Maik Schlegel waren vier der aktuellen Top 5 mit am Start. Daniel Innemann musste leider absagen und somit war klar, dass sein Abstand zu den Podiumsplätzen unaufholbar groß werden wird. Damit ist die erste Entscheiung am heutigen Tag gefallen. Neben den Dauerspielern betreteten heute 3 Newcomer die Spielfläche der Masters - Emanuel Förster, Marc Allner und David Rösler. Das Feld ist komplett, wir kommen zu den Masters:



Gespielt wurde heute eine Vorrunde mit anschließender K.O.-Runde. In der Vorrunde bestritt jeder Athlet 2 Spiele, die später zu einer Setztliste zusammen gefasst wurden. Souverän durch diese Vorrunde spielten sich Marcel Lichi und Patrick Frank. Beide mit 2 Siegen aus 2 Spielen, aufgrund des besseren Durchschnittes war Marcel für das Halbfinale qualifiziert. Als Dritter der Setzliste zog Maik Schlegel in das Viertelfinale ein. Nach der 18:41-Niederlage gegen Marcel ließ er ein 23:3-Sieg gegen Marc folgen. Sein Gegner in Viertelfinale wird Sebastian Bellmann sein, der in der Vorrunde zu kämpfen hatte und gegen Patrick und Emanuel recht klar verlor. Knapp dahinter stand David Rösler im Viertelfinale. Emanuel zog mit einer 10:21-Niederlage und einem 13:6-Sieg als Vierter in die nächste Runde ein. 



Im Viertelfinale überzeugten Marc Allner und Patrick Frank, die jeweils recht klar ihre Partienen für sich entschieden konnten. Zittern musste Maik Schegel gegen Sebastian Bellmann. Trotz einer klaren Führung seitens Maik wurde die Parie zum Ende hin immer offener. Nur durch ein "Mini"-Brake sicherte sich Maik den 28:23-Erfolg. Auch im Halbfinale musste Maik zittern. Zu Beginn mit fast 20 Kugeln in Führung und doch lies er Patrick heran kommen. Am Ende war ein schwerer Pot der Schlüsselball zum Erfolg. Maik gewinnt gegen Patrick mit 26:21. Das Finale vervollständigte "The Capitano" Marcel Lichi. In einem durchwachsenem Spiel konnte er sich anfangs nicht von Marc Allner lösen. Beide mit starkem Lochspiel, doch Marc mit mehr individuellen Fehlern. Marcel gewann daher mit 19:14 nach 15 Aufnahmen.



Die Bronzemedaille sicherte sich danach überraschend Marc vor Patrick. Patrick, der als Favourit in das Spiel ging, total von der Rolle und Marc nutze das aus. Endstand 18:14. Klasse Einstand von Marc, wir hoffen er wir uns öffters mit seiner Anwesenheit beglücken. Patrick verliert durch den 4.Platz wichtige Ranglistenpunkte. Trotzdem ist seine Leistung im Turnier nicht zu verachten, klasse gespielt!



"So etwas habe ich noch nie erlebt", so die Worte des späteren Titelgewinners Marcel Lichi. "Das Finale war nur von Saves geprägt!" (Maik Schlegel). Ein Achter-Brake entschied das Finale, welches zu jeder Zeit hätte kippen können. Die Leistungen waren auf Augenhöhe. Das Savespiel auf hohem Niveau! Nur das eine Brake brachte Marcel am Ende den knappen 9:4-erfolg gegen Maik.



Es war ein schönes Turnier mit vielen Höhepunkten. Während Marcel schon durch sein dürfte, ist der Kampf um Platz 2 extrem eng. Nur 7 Punkte trennen Maik und Patrick noch voneinander. Die nächsten Masters werden spannend, also seit dabei! Am 03.04.2014 findet unser nächstes Turnier statt. Bis dahin, gut Stoß!



Euer Maik.

Tags: 
Joe's Club Masters