Landesliga Saison 2018/19

Mein Bericht:

Wir blicken zurück auf eine äußerst erfolgreiche Saison in der Landesliga, welche darin gipfelte, dass beide Joe's Mannschaften sich im (ultimativen) Finale gegenüberstehen. Wir, die zweite Mannschaft, konnten dabei durch die Saison durch konstant ca. 70% der Spiele holen. Einen signifikanten Beitrag hatte dabei unsere genaue Vorbereitung, indem wir die Ligaergebnisse statistisch analysieren und versuchen, eine optimale Aufstellung für jeden Spieltag zu entwickeln.

So auch für das Finalspiel gegen unsere dritte.

Finale:  BC Joe's Dresden 3 vs. BC Joe's Dresden 2

Die Aufstellung für die erste Runde hatte gut funktioniert: 3 sehr machbare Spiele aus 4. Leider war die Form in der ersten Runde nicht gegeben und trotz dass fast jeder von uns Gegner hatte, gegen die wir solide Erfolgswahrscheinlichkeiten hatten, stand es am Ende 0:4 gegen uns, wir haben in der Runde kein Spiel holen können. Die Stimmung war sehr tief: noch nie hatten wir alle 4 Spiele in einer Runde verloren in dieser Saison. Wie sollten wir uns aus diesem Loch wieder rausholen? - Doch vielleicht war dieser schlechte Start genau die Motivation, welche wir gebraucht haben, um endlich ins Spiel zu finden. Neuen Mutes starteten wir in die zweite Runde, 2 Siege mussten drin sein, sonst wäre alles aus - und wieder hat die Aufstellung gut funktioniert, mit 2 sehr machbaren und 2 eher ausgeglichenen Partien. Dieses Mal haben wir solide gespielt und die Kunde mit 3:1 zu unserem Gunsten wenden können. Entscheidend war, dass ich einen Sieg im 9-Ball gegen Robert erringen konnte (Robert hatte auch etwas Pech). Mark hat nur knapp gegen Daniel verloren. Mit dem Stand 3:5 gegen uns waren die Aussichten zumindest etwas besser.



Jetzt mussten wir alles geben. Zumindest ein Unentschieden war auf jeden Fall noch drin. Taktisch gesehen waren nur 2 Aufstellungen möglich: #1 wir opfern Mark gegen Robert und haben noch 3 machbare Partien, die wir auf jeden Fall gewinnen müssen #2 alle 4 Partien sind prinzipiell machbar, aber weniger sicher - nach langem Überlegen haben wir uns doch für #1 entschieden und waren unter großem Druck: 3 Siege, oder alles ist vorbei. Wie vorhergesehen konnte sich Mark im 14.1 nicht durchsetzen, jedoch die anderen 3 schon! Mein Spiel war als letztes noch offen und mit 4:2 gewann ich mein 8-Ball gegen Daniel und sicherte uns somit das 6:6.



Das bedeutet: Entscheidungsspiel 8-Ball, Wechselbreak, race to 2 im Teammodus!!



Niemals hätten wir uns das nach der ersten Runde vorstellen können: das wir das Ruder noch rumreißen können. Zum Glück waren wir auf das Entscheidungsspiel der Playoffs vorbereitet und haben es extra trainiert. Ich gewann das Ausstoßen und habe erfolgreich das erste Break ausgeführt und nichts ist gefallen. Das Gegnerteam wählte die einfachere Kugelgruppe, doch hat nach ein paar Balken verschossen. Wir waren dran, Nico am Tisch und es liegen 3 Problemfälle an der Bande und kein Einsteiger. Langsam konnten wir über Safes und gutes Lochen in Führung kommen,doch ein Problemball an der Bande ließ sich nicht lösen und wir haben dann den schwierigen Pot nicht hingekriegt. Der Gegner gewinnt,1:0, Ihnen fehlt nur 1 Spiel und es ist ihr Break.

Wieder haben wir eine schwere Kugelgruppe, doch die zunehmende Nervosität des Gegners führte zu Fehlern und wir lösen nacheinander die Probleme und setzen uns am Ende durch - 1:1!



Reduziert zum race to , alles oder nichts, unser Break. Das Spiel läuft nun besser: wir halten dem Druck gut stand, der Gegner wird nervöser - die Lochquote auf beiden Seiten sinkt. Ich habe die Bürde, den letzten Ball vor der 8 zu spielen und verpasse aus Nervosität mein Positionsfenser und lasse Nico nur einen Banker. Der Druck war zu groß, wir haben zu lange diskutiert und er geht am Ende nicht in die Tasche. Der Gegner räumt seine Kugelgruppe ab und es sind nur noch 2 Kugel auf dem Tisch: der Cueball und die 8. Alles wird entschieden mit der letzten Kugel!  -  durch eine Fügung des Schicksals schafft der Gegner es nicht, die gerade 8 entlang  der Bande zu Lochen und sie bleibt vor der Mitteltasche liegen, einfacher Ball - Mirko ist dran - Fortuna und Victoria lächeln uns zu! SIEG für Joe's 2. Nach all den Hürden haben wir es geschafft - mit nur einer Kugel - und nehmen nun den Pokal in Empfang.

Abschlussbericht von Leonid "The Russian Rocket" Potapov

Aufsteiger 2018/2019

Tags: 
Landesliga