Abschluss einer wilden Saison!

Am gestrigen Nachmittag versammelten sich unsere Sportfreunde im Billard- und Bowlingcenter um die alte Saison zum Abschluss zu bringen.
Nachdem unser Vereinsvorsitzender Maik Schlegel die Mitgliederversammlung offizell eröffnet hatte kam unser Kassenwart Daniel zu Wort, der die Lage unseres Vereins einmal zusammenfasste:
 
Unser Verein hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Der Vorstand wurde jünger und die Räumlichkeiten bunter.
Neben der neuen Ausrüstung, wie neue Kugelsätze, neue Tücher und sogar neue Tische, wurde in diesem Jahr viel für die öffentlichkeitsarbeit getan. 
 
 
Dank Marcel haben wir nun eine neue Vereinswand die vom Eingang unseres Lokals schnell gesehen wird.
Banner schmücken den Eingangsbereich und lenken nun die Aufmerksamkeit auf unseren Verein. 
Alles entworfen durch unseren engagierten Leonid.
Die Website wurde ebenso neu entworfen und von Stefan Hermann in ein modernes Licht gerückt. 
 
Eine der größten Veränderung war die Einführung von Eurokegel in unseren Verein. 
Durch Nicos Engament für den Sport war es uns möglich ein Zentrum für den internationalen Kegelsport zu schaffen!
Neben 21 Poolbillards haben nun fünf Carambolbillards bei uns einen Platz gefunden. 
Doch dies sind nur einige wenige Dinge die sich bei uns verändert haben.
 
 
 
Nach Daniels Zusammenfassung, meldete sich unser Sportwart Patrick zu Wort der diese Saion noch einmal zusammenfasste: 
 
Sieben Mal konnten wir dieses Jahr Edelmetall bejubeln.
Allen vorran ist unser Gold- und Bronzelöckchen Patricia zu erwähnen. Unser keiner Neuzugang aus Thüringen raubte die schon sicher geglaubte Goldmedaille aus Leipzig und wurde nach drei Bonzemadaillen sächische Landesmeisterin im 10-Ball. Bei den Herren legte Sebastian Danner eine herausragende Landesmeiterschaftssaison hin. Nach dem Viertelfinale im 14/1-endlos belohnte er sich mit der Bronzemedaille im 8-Ball. 
Im 10- und 9-Ball trumpften vor allen Tommy Prescher und Dirk Sonnemann auf!
 
Bei den Senioren konnte Mario endlich seinen Halbfinalfluch brechen und erreichte im 9-Ball, seiner Paradedisziplin, das Finale der sächischen Meisterschaft. 
Außerdem besuchte Mario im November die deutschen Meisterschaften der Senioren, was für ihn einfach nur "eine geile Erfahrung war"! 
Ein weiterer Spieler der die deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen besuchen durfte war unser Vereinsvorsitzende Maik. 
 
In seinem letzten Jahr in der Jugend wurde Maik für die deutsche Meisterschaft im Billardkegeln nomminiert und verpasste in seinem ersten Billardkegel-Turnier nur knapp die Medaillenplätze. 
Einen Monat später machte er diesen Umstand wieder wett und erspielte sich die Silbermedaille bei den sächischen Jugendmeisterschaften im Eurokegel.
 
  
 
 
Nachdem alle Spielerinnen und Spieler geehrt wurden konnte die Mannschaftssaison ausgewertet werden: 
Diese vierlief weniger erfolgreich als die der Einzelmeisterschaften. 
 
Als Nachrücker ist unsere erste Mannschaft in die Regionalliga Ost nominiert worden. 
Dort trafen unsere jungen Spieler auf Gegner die einfach eine Klasse besser waren. 
Am Ende der 8.Platz verbunden mit dem dirketen Abstieg zurück in die Oberliga.  
Mit über 30% waren Tommy und Sebastian die besten Spieler der Mannschaft!
 
Mit über 80% legte unser Dirk eine beeindruckende Saison in der Landesliga hin. 
23 Siege aus 27 Spielen, ungeschlagen im 9-Ball, Bestwert der Liga
Dennoch reichte es nicht für den zweiten, direkten Aufstieg der zweiten Mannschaften in Folge. 
Die beiden Unendschieden gegen den Tabellendritten und einige Spielausfälle waren einfach zu viel in dieser Saison. 
Nach den kontinuierlichen Verbesserungen der letzten Jahre, ist der zweite Platz dennoch ein gutes Ergebnis und man hat bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg aktiv mitgekämpft.
 
Lange Zeit hat auch unsere erste Mannschaft-Eurokegel um einen Playoffplatz kämpfen müssen. Erlösung dann am letzten Spieltag. 
Das direkte Duell gegen Müglitztal entschieden unsere Kegler mit 3:2 für sich und qualifizierten sich so für die Playoffs und auch die kommende erste Liga!
Das Team um Kapitän Maik zeigte sich von seiner soliden Seite und Daniel Striegnitz wurde mit über 80% bester Spieler der Mannschaft.
 
 
 
 
Nachdem die Saison 2016/2017 ausgewertet war, konnten wir für die neue Saison planen:
 
Auch im nächsten Jahr werden wir mit drei Poolmannschaften und einer Kegelmannschaft an den Start gehen. Wer alles dabei sein wird? Lasst euch überraschen!
 
Danach wurden noch zahlreiche vereinsinterne Dinge besprochen, bevor es zu den Vorstandswahlen kam.
Und wer hätte es gedacht: unser alter Vorstand bleibt der neue Vorstand!
Patrick, Daniel, Marcel und Maik wurden in ihrer Arbeit bestätigt und in ihre dritte Amtszeit gewählt. 
Seit 2014 halten Sie nun die Fäden des Vereins in den Händen, mit Erfolg.
 
 
 
Nach knapp drei Stunden war der offizelle Teil der Versanstaltung beendet. 
Danach brachen wir zu unseren kleinen Vereinsfeier auf, die wir im Sommer gerne im Garten am Grill, bei ein paar Bier, mit Poker und Dart, aber auf jeden Fall immer mit einem Queue in der Hand feiern. 
In einem kleinen lockeren Turnier haben wir dann unseren Vereinsmeister ermitteln wollen. 
In diesem Jahr konnte sich Nico Proboszcz (als erster Kegler) die Krone des Vereins aufsetzen.
Es folgte kurz darauf die zweite Krone im Doppel zusammen mit Daniel Zumpe
Was für ein Abend - die Kegler hauen die Pooler im 9-Ball weg!
 
 
 
So hat der Abend seinen würdigen Abschluss gefunden und wir gehen optimistisch in die neue Saison.
Was organisatorisch in diesem Jahr uns ausgezeichnet hat, hat uns sportlich in einigen Situationen leider noch gefehlt.
 
Aber wir trainieren weiter, die Mannschaften sind neu besetzt und sie sind heiß auf spannende Spiele in der Saion 2017/2018!!!
 
Tags: 
Mitgliederversammling